Category Archives: Biodiversität

Die Intelligenz der Wälder

Im allgemeinen ist Wissenschaft eine Gemeinschaftsleistung. Wie in einem Orchester tragen viele Forschende zur Entdeckung bedeutender neuer Erkenntnisse bei. Entsprechend neutral und ohne Rückschlüsse auf einzelne Persönlichkeiten kommt die Veröffentlichung der Resultate daher. In „Finding the mother tree. Uncovering the wisdom and intelligence of the forest“ beschreibt Suzanne Simard hingegen, wie sie als Forscherin auszog, um…

Das grosse Forschungsprojekt zum Biber

Christof Angst, der Leiter der Biberfachstelle der Schweiz, hat anlässlich unseres Interviews in Frühling vom grossen Forschungsprojekt zum Biber in der Schweiz erzählt. Für einmal schreibe ich einen Blog-Beitrag mit einem direkten Bezug zu einer der Episoden des Podcast „Die Natur und die Stadt“, und zwar zur Folge „Mit dem Biber als Partner“ von Ende…

Beitrag der Natur zur Bewohnbarkeit der Städte

Die Natur trägt in vielerlei Hinsicht zur Bewohnbarkeit unserer Städte bei, dies vor allem auch in Zeiten des Klimawandels und deren Hitzewellen. Diese Beiträge lassen sich quantifizieren. In diesem Artikel gehe ich auf ein interdisziplinäres Projekt der Stanford University ein, das sich mit „ecosystem services“, mit den Dienstleistungen der Ökosysteme an die Menschen beschäftigt. Mit ihrem…

Buddhismus, Feminismus und ökologisches Bewusstsein

Wenn es um Klimawandel und Biodiversität geht, dann sind die Ergebnisse der Naturwissenschaften eminent wichtig für Gesellschaft und Politik. Sie erklären, quantifizieren oder kategorisieren, was im Moment mit unserem Planeten passiert. Auch eine sozial- oder geisteswissenschaftliche Betrachtungsweise dieser Veränderungen ist von hohem gesellschaftlichem Wert. Dieses Wissen und diese Methoden untersuchen, inwiefern unser Verhalten als KonsumentInnen oder…

Vom Mikroklima und von Lebensräumen

Ich bin eine von Milliarden Kopfarbeiterinnen dieser Welt. Eine Gesellschaft, in der Wissen der Treibstoff für Innovationen und Entscheidungen in Bezug auf komplexe Herausforderungen ist, kommt nicht ohne uns aus. Wie viele andere verbringe ich den ganzen Arbeitstag vor dem Computer – manchmal mit Routinen beschäftigt, beutend seltener mit kreativer Denk- und Schreibarbeit. Bevor ich…

Vier Kontexte für den Klimawandel und den Verlust der Artenvielfalt

Was sind die Kontexte, in die die Klimakrise und der Verlust der Artenvielfalt „hineinplatzen“? Eine seltsame Frage? Es ist ja nicht so, als könnten wir diesbezüglich überrascht tun. Die Klimakrise ist kein „black swan“, der plötzlich aus dem Nichts auftaucht; sie hat sich jahrzehntelang angekündigt. Aber weshalb reagieren wir nur sehr langsam darauf? – Wie kann…

Pilze in der Stadt

Diese Woche hatte ich das Glück mit einer Pilzexpertin und erfahrenen Pilzkontrolleurin einen verregneten November-Spaziergang durch den Friedhof von Bümpliz zu machen. Wir hatten ausgemacht, dass für die Suche nach Pilzen in der Stadt der Friedhof ein guter Startpunkt sein würde. Wer hätte das gedacht: Je länger ich mich mit der Natur in der Stadt…

Bäume und einige Bücher über sie

Während des Corona-Lockdowns entdeckten viele Menschen die Wälder wieder. Die, etwas technisch ausgedrückt, Naherholungsgebiete wurden zu Orten, in denen Social Distancing und Hygieneregeln mit Naturgenuss elegant kombiniert werden konnten. Man schlug sich in die Büsche anstatt entlang der Trampelpfade zu gehen und fand dort jene kleine Freiheit wieder, nach der man sich trotz Homeoffice oder…